Menue_phone

KälteEgal ob Industrieanlage oder Bürogebäude – eine lückenlose und individuell passende Kältelieferung aus zentralen Kälteanlagen gewährleistet ein hohes Maß an Energieeffizienz.

Schon heute werden mehr als 20% des Kältebedarfs in Deutschland für die Klimatisierung von Gebäuden verwendet, mit stetig steigender Tendenz. Vor allem größere Bürogebäude, Museen, Theater oder Einkaufszentren benötigen oft technologisch erzeugte Kälte.

Am effizientesten ist es hierbei, über die sogenannte passive Kühlung Gebäude zu klimatisieren. Dies kann z. B. über Verschattungssysteme oder die intelligent geregelte Einbringung von kalter Nachtluft realisiert werden. Eine weitere Möglichkeit stellen thermisch aktivierte Bauteilsysteme, sogenannte TABS, dar. Dabei werden Leitungssysteme in Fußböden, Wänden oder Decken mit kaltem Wasser durchströmt und kühlen somit die Gebäude. Ein weiterer Vorteil von thermisch aktivierten Bauteilen ist ihre Speicherwirkung, so dass in Zeiten mit hohen Außentemperaturen die Spitzenlast zur Kälteerzeugung niedriger als bei konventionellen Systemen ausfällt. Als regenerative Wärmequellen werden dabei zumeist Grundwasserleiter oder Erdwärme genutzt, wobei in Kombination mit einer Wärmepumpe die Gebäude dabei sowohl gekühlt als auch beheizt werden können.

Eine weitere innovative Möglichkeit Kälte zu erzeugen, ist die Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung, bei der eine KWK-Anlage (BHKW oder Gasturbine) im Sommer, wenn keine Heizenergie mehr benötigt wird, eine thermische Kältemaschine (Ad- oder Absorptionsanlage) antreibt. Dies lastet KWK-Anlagen besser aus und erhöht somit die Effizienz dieser Technologie. Bei hohem Kältebedarf in dicht bebauten Gewerbearealen kann die erzeugte Kälte alternativ über zentrale Kältenetze zu den Gebäuden transportiert werden. Dies ermöglicht bei richtiger Auslegung oftmals weitere Kosteneinsparungen gegenüber vielen kleinen dezentralen Kälteanlagen.

Perspektivisch wird auch die Kälteerzeugung über den Einsatz erneuerbarer Energien, bspw. mit solarer Wärme, weiter an Bedeutung gewinnen.

Im Rahmen eines Kältelieferungsvertrages versorgt CENERO Gebäude und Anlagen mit Kälte. Da wir auf dem Markt als unabhängiger Akteur agieren, wählen wir für unsere Kunden immer die ganzheitlich betrachtet sinnvollste Anlagentechnik aus. Unser Leistungsportfolio unterstützt Sie  von der Energiekonzeption über die Projektentwicklung, Planung bis zur vollständigen Realisierung mit Bau, Finanzierung und dem kompletten Anlagenbetrieb.

Gern beraten wir Sie ausführlich zum Thema Kältelieferung.

High-Leiter

Ralf Hoffmann
Leiter Energetische Quartiersentwicklung

T 0341 / 25633823

E-Mail schreiben
Erzeugen / Liefern / Beschaffen