Menue_phone

FallbeispielEnergie in Gewerbeparks als Teil der Quartiersentwicklung

referenzen

Gewerbeparks energetisch zu optimieren fällt unter das Thema Quartiersentwicklung. Die spannende Herausforderung liegt meist im Mix aus produzierendem Gewerbe und Büros. Produktionsstätten haben einen ganz anderen Energiebedarf als reine Verwaltungseinheiten. Die Anforderungen an einen Gewerbepark unterscheiden sich z. B. in höherer Strom-Spannung und größeren Netz- bzw. Erzeuger-Kapazitäten. Oft lohnt sich ein lokales Stromversorgungsnetz, kombiniert mit einer Wärmeversorgung. Für die Neuerschließung und auch im Bestand können wir hier spannende Synergien erzeugen. 

Bei Gewerbeparks mit verschiedenen Gebäuden und Mietern erkennen wir häufig Ineffizienzen und Energieverluste. Zum einen kann dies durch eine überdimensionierte Versorgung entstehen, zumeist geprägt aufgrund einer industriellen Vorgeschichte. Zum anderen ist häufig das Management der Aktivitäten noch nicht ausgereift. So wird beispielsweise an einer Stelle Energie aufwendig weggekühlt und an einer anderen ebenso aufwendig wieder erwärmt.

Wir denken diese Gegebenheiten positiv um und kombinieren Wärme und Kälte, sodass sie voneinander profitieren. Wenn zum Beispiel ein Rechenzentrum Kälte benötigt, leiten wir entstehende Abwärme in das nebenstehende Bürogebäude um.


Als ganzheitliche Energiestrategen planen wir im Sinne der Quartiersentwicklung:

  • Wie kann Kälte ökonomisch produziert werden?
  • Wie können wir Zugänge zu den einzelnen Ablegern legen?
  • Wie laufen die Produktionsketten ab und welche Synergien können wir nutzen?
  • Wie kann die vorhandene Kommunikationsstruktur im Nahwärmenetz genutzt werden?
  • Wie können wir das Management der einzelnen energetischen Aktivitäten verbessern?
  • Welche Beleuchtung kann die energetischen Ziele unterstützen?

Neu denken:

Lohnen sich Photovoltaik oder Erdwärme als synergetisch kombinierte Energieversorgung? In Gewerbeparks prüfen wir die Chancen: Über Erdwärme kann thermische Energie im Sommer Kälte erzeugen und im Winter als Wärme genutzt werden.


Boni nutzen:

Durch besseres Management der Aktivitäten im Gewerbepark und die verbesserte Bewirtschaftung schaffen wir Einsparungen, mit denen Sie neue Konzepte wie beispielsweise E-Mobilität im Gewerbepark finanzieren können.

Besonderheiten

Im Mix aus klassischem Büro und Produktion liegt viel Potenzial bei der Betrachtung der Produktionsketten und Anforderungen der einzelnen Gebäudebestandteile eines Gewerbeparks.