Menue_phone

Juli / 2019CENERO erhält Zuschlag für den Generationenpark Großpösna

Nachhaltig und kostensparend gedacht: Für den Mehrgenerationenwohnpark in Großpösna erarbeitete die CENERO Energy GmbH ein Konzept zur effizienten und nachhaltigen Energieversorgung. Ein Nahwärmenetz wird die gut sechs Hektar große Fläche zwischen Sepp-Verscht-Straße und Pflaumenallee versorgen. Im Gemeinderat erhielt das Konzept von CENERO den Zuschlag, weil es nicht nur das wirtschaftlich attraktivste Angebot war, sondern durch die Synergieeffekte mit dem nahegelegenen Pösna Park eine energetisch vernünftige Lösung darstellt.

„Der Pösna Park stand wie eine Kathedrale in der Landschaft, nun wird mit dem Generationenpark das gesamte Gebiet vitalisiert. Die Einwohnerzahl wird steigen, ebenso die Lebensqualität. Mit unserem Nahwärmenetz können wir zur richtigen Zeit eine zentrale Lösung anbieten, die nachhaltig wirkt.“, so Stefan Jung, Geschäftsführer der CENERO. Als Energiestratege bündelt CENERO seine Aktivitäten hier in drei Projekten:

  • Als „Berater und Projektmanager Energie“ koordiniert CENERO im Auftrag des Asset Managers Catalyst Capital den Aufbau des Wärmenetzes für den Pösna Park Leipzig. Die energetische Optimierung des größten Einkaufszentrums im Südosten der Stadt ist das Ergebnis einer vorangegangenen Potenzialanalyse.
  • Als Wärmeversorger baut CENERO die Energiezentrale im Pösna Park neu auf und investiert einen hohen sechsstelligen Betrag in neue Erzeugungsanlagen. Ein hocheffizientes Blockheizkraftwerk (BHKW) und Gas-Spitzenlastkessel werden die benötigte Wärme erzeugen und für Versorgungssicherheit sorgen.
  • Als Versorger errichtet CENERO ein komplettes Fernwärmenetz für den Generationenpark. Über das Ringnetz wird die Wärme in der sehr heterogenen Struktur der Siedlung verteilt. Über 100 Gebäude, vom Einfamilienhaus bis zum Dreigeschosser, eine Kita, ein Altenpflegeheim mit Seniorenbungalows und soziale Wohnprojekte müssen keine eigenen Versorgung aufbauen.

Die Bewohner können die Wärme nun langfristig und günstig beziehen. Weitere Synergien wie sich ergänzende Lastprofile werden den Effekt auch darüber hinaus beibehalten: So beziehen die Einzelhändler im Pösna Park eher von 10 bis 20 Uhr Wärme, im Generationenpark besteht der Wärmebedarf eher morgens und abends.

Das Ingenieurteam von CENERO, das die Projekte seit der ersten Stunde betreut, betont neben der Kostenersparnis weitere Vorteile: „Saubere Luft für die Bewohner! Da die Wärme im vom Generationenpark entfernten Pösna Park erzeugt wird, vermeiden wir Emissionen im Wohngebiet.“  

Der Gemeinde bleiben durch die Zusammenarbeit mit CENERO hohe Investitionen erspart. Über 150 Abnahmestellen werden ab ca. Mitte 2020 mit Wärme von CENERO versorgt. Parallel prüft das Unternehmen, wie weitere Maßnahmen das Gebiet energetisch aufwerten können, z.B. durch ein integriertes E-Mobility-Konzept.

Lesenswerter Artikel in der LVZ:

https://www.lvz.de/Region/Markkleeberg/Waerme-fuer-neues-Wohngebiet-soll-aus-dem-Poesna-Park-kommen

Ihr Energiestratege

Als unabhängiger Energiestratege mit den Schwerpunkten Netzbetrieb, Contracting und Strom-/Gaslieferung setzen wir unsere Immobilien-Expertise für eine nachhaltige Energieversorgung von Industriearealen und gewerblichen Liegenschaften ein.


CENERO Energy GmbH
Mädler-Passage / Aufgang B
Grimmaische Straße 2-4
04109 Leipzig
Telefon: 0341 - 25 63 38 00
Telefax: 0341 - 25 63 38 99
E-Mail: post@cenero.de

alle News anzeigen